Unser Kauorgan besteht grundlegend aus den drei Bestandteilen Unterkiefer, Oberkiefer und Kiefergelenk. Liegen Ober- und Unterkiefer falsch aufeinander, so kann es zu einer funktionalen Störung des Kiefers kommen und somit zu einer sogenannten craniomandibulären Dysfunktion, kurz CMD. Selbst Abweichungen im Millimeter-Bereich können hier Beschwerden verursachen und zu den unterschiedlichsten Symptomen oder sogar Folgeschäden führen.

Die Symptome

Die Funktionsstörung wird oft durch Zähneknirschen oder Zähnepressen begünstigt und führt nicht selten zu Kopf- und Kiefergelenkschmerzen, Muskelverspannungen, Tinnitus und Schwindelgefühlen. Nachhaltige Schäden und Erkrankungen des Zahnhalteapparates verursachen außerdem in vielen Fällen Überempfindlichkeiten bei Zähnen, Parodontitis, sowie Entzündungen des Kieferknochen.

Die Behandlung

Findet bei entsprechender Fehlstellung keine zielgerichtete CMD-Therapie statt, so kann dies langfristig sogar zu Zahnverlust führen. Im Kern unserer CMD-Therapie steht die Schienentherapie, bei der wir Ihnen eine für Ihre Problematik passende Schiene anfertigen. Die Schiene, beispielweise eine Aufbissschiene (auch Michigan- oder Knirscherschiene), eine Zahnschiene für den Sport oder eine sogenannte Schnarcherschiene, fertigen wir individuell und in hochwertiger Qualität für Sie an.

Wir beraten Sie in unserer Praxis in Hannover gern ausführlich und individuell zu Ihrer neuen Zahnschiene und entwickeln mit Ihnen zusammen einen Plan für Ihre CMD-Therapie. 

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Zahnarztpraxis Georgstraße
Engin Calbay & Kollegen

Termin online buchenDoctolib